Das Bild enstand kurz nach dem Verlust unseres Kindes vor 3 Jahren

Mein Name ist Vanessa Horn, ich bin 1989 geboren, verheiratet und Mutter von 4 Kindern.

Vor jeweils 12 und 3 Jahren habe ich ein Kind während der Schwangerschaft verloren, dazwischen meinen Onkel an Leukämie, meine Kusine starb an multiplem Organversagen und mein Opa an einem Lungentumor gepaart mit COPD. 


Bei dem Verlust meines Opas und unseres Kindes, war unsere Große gerade 6 und 7 Jahre alt. Im Gegensatz zu meinem Mann war ich in richtig starker Trauer und es fiel mir unheimlich schwer, mich auf mein Kind und seine Trauer zu konzentrieren. Mir war auch gar nicht klar, wie sehr ich sie in meine Trauer mit einbeziehen kann und darf. Alles war so unsicher und geprägt von Angst, etwas falsch zu machen. So konnte ich mit meiner Trauer und ihrer Trauer nicht wirklich weiterkommen und war mehr mit meiner Unsicherheit beschäftigt. 


Daher habe ich mich dazu entschlossen, dass hier dringend Handlungsbedarf ist, damit es anderen Müttern und Vätern nicht genauso geht wie mir. Ich möchte unterstützen und aufklären. Meine Mission liegt darin, dass alle Eltern wissen, was in der Trauer innerhalb ihrer Familie das RICHTIGE für sie ist!




Gerne können Sie sich  hier bei mir melden.


Viel Kraft und Liebe


Vanessa


– Leitung eines Gesprächskreises für Sterneneltern an der Caritas Klinik St. Theresia in Saarbrücken

-zertifizierte Trauerbegleiterin

-zertifiziert in der Trauerarbeit mit Kindern

-in Ausbildung zur psychologischen Beraterin